Rosenrot & Feengrün – Die Marmeladen aus dem Spreewald

Die Besonderheit einer guten Produktion

Vor nun 11 Jahren stand für Andrea Veltjens eine Idee im Raum, die seit dem Zeitpunkt konsequent verwirklicht wird. Auf die Frage, wie man mit der eigenen Umgebung und deren Ressourcen, dem regionalen Hintergrund und der Freude an Kräutern, Früchten und all dem tollen Essbaren, ein einfaches Produkt herstellen kann, welches in dieser Form einzigartig ist, fand sie eine köstliche Antwort. In Form von Marmeladen und Gelees, die sich durch ihre ausgewählten Zutaten und die bedächtige Herstellung von konventionellen Fruchtaufstrichen und anderen Lebensmittelproduktionen angenehm abheben.

Fruchtaufstriche im Allgemeinen gelten als leicht herzustellen und verschiedenartig variierbar. Gerade hier gilt es, sich durch eigens gesetzte Prinzipien eine Nische zu schaffen und vor allem darin eine besondere Qualität in Geschmack und Produktion zu wahren. So verwenden wir ausschließlich einheimische Früchte, die teils auch wild von uns gesammelt werden oder auf den eigenen Wiesen wachsen. Ebenso entstammen die verwendeten Kräuter vor allem im Sommer dem eigenen Bauerngarten. Dabei entstehen keine belanglosen “Mischungen”, sondern bedachte Kreationen, die auf die Geschmäcker der einzelnen Zutaten eingehen und diesen noch verfeinern, auffrischen oder intensivieren. Deswegen verwenden wir weder Alkohol, Zutaten in Pulver- oder Sirupform oder zu experimentelle Fruchtmischungen, da diese Zusätze nicht für einen klaren Geschmack stehen und wir ein natürlich leckeres Produkt herstellen möchten.

Neben den Zutaten ist der Kochprozess ganz entscheidend für den besonderen Geschmack unserer Marmeladen. Dabei haben wir uns bewusst für die traditionelle Herstellung, wie sie in unserer Familie über die Generationen weitergegeben wird, entschieden und dem noch etwas Finesse hinzugefügt. So kochen wir nur in genau abgemessenen Kleinstmengen – etwa 6-7 Gläser pro Kochtopf – in einer bestimmt kurzen Zeit und achten auch beim Einwecken darauf, dass am Ende das beste Ergebnis in jedem Glas landet und die Früchte schonend behandelt werden, damit sie ihre ganze Fruchtigkeit behalten. Abgerundet wird das Ganze durch das eigenhändige Beschriften und Etikettieren der originalen Weck-Gläschen.

So entsteht ein rundum tolles Lebensmittel, das unseren Anspruch an einen bewussten, transparenten und leckeren Genuss widerspiegelt. Und Freude auf jeden Tisch bringt…

Neuigkeiten aus der Manufaktur und die frischesten Marmeladensorten auf Facebook